Alle Rekorde gebrochen!

Der vorsortierte Herbstbasar 2018 übertraf alle Erwartungen. Einem riesigen Besucheransturm standen 5300 Spielsachen, Bastel- und Babyartikel aber auch eine vielfältige Auswahl an Kinderbüchern für jedes Alter zur Verfügung, als am Samstag, 17.11.2018 um 11 Uhr die Türen geöffnet wurden. Etwa die Hälfte der angebotenen Artikel wechselte den Besitzer- das ist nicht nur nachhaltig und umweltschonend, es schont vor allem auch den Geldbeutel. Es waren auch in diesem Jahr wieder viele Schnäppchen dabei! Karin Herber, Kassen-Verantwortliche im Verein, freute sich über den großen Erfolg, der das Helferteam, das Freitags und Samstags im Einsatz ist, natürlich motiviert. Unmengen an Playmobil, Barbie, Lego und anderen Marken-Spielsachen wurden von den rund 40 Helfern nach Themen sortiert und auf unterschiedlichen Tischen angeboten. Das Kassenteam arbeitete unter Hochdruck- dennoch kam es zu langen Wartezeiten. Das ist ein Punkt, der vom Vorstandsteam immer wieder kritisch betrachtet  wird und verbessert werden soll.

Am 29.11.2018 findet die jährliche Hauptversammlung des Vereins statt und es wird darüber diskutiert, ob man in Zukunft evtl. ein ganz neues Kassen- und Verwaltungssystem implementieren möchte und natürlich welche Kindereinrichtung noch Wünsche hat. Nicole Acampa und Kristina Schöder Polster, die die Spenden-Anträge verwalten, erklärten, der ein oder andere Wunsch stehe noch aus, es seien aber auch schon neue Anträge eingereicht worden. Uns ist es wichtig, in sinnvolle Dinge zu investieren- damit die Kinder direkt etwas zurückbekommen und das Geld vor Ort eingesetzt wird. Wir investieren lieber in ein Spielgerät oder pädagogisch wertvolles Spielzeug als in die Instalthaltung der Räumlichleiten und Außenanlagen.